Damen

Damen I: Überraschung!

Nach schweren Wochen mit etlichen Niederlagen und viel Frust überraschten die Damen des SVS ihren eher pessimistischen Trainer mit einem Sieg gegen die TG Kastel, einen Gegner, den man noch nie bezwingen konnte.

Damen I: Drei Tore in Halbzeit II können nicht reichen.

TuS Nordenstadt – S V Seulberg 17-14 (10-11)

Die Voraussetzungen vor dem Spiel am Sonntag waren gut. Die Spielmacherin des TuS fehlte, wir hatten aus dem spielfähigen Kader alles dabei. Die Abwehr war gut eingestellt, machte es auch gut und mit Jenny Heinrich hatten wir eine überragende Torfrau. Dennoch schafften wir es nicht in Halbzeit I und weiter abzusetzen. Viele gute Chancen wurden vergeben.

Damen I: Nur dran geschnuppert, nicht zugefasst!

SV Seulberg – TV Hattersheim 19-23 (10-11)

Wenn wir etwas abgezockter wären, hätten wir etwas Zählbares aus dem Spiel gegen den TVH mitnehmen können. So mussten wir aber eine weitere Niederlage einstecken.
 

Damen II: Viel vorgenommen, wenig umgesetzt, trotzdem gewonnen

Die Ansprache vor dem Spiel war eigentlich deutlich. Gegen den kleinen Kader der TG Sachsenhausen sollten die nächsten zwei Punkte eingefahren werden und der 1. Tabellenplatz verteidigt werden.

Damen I: Ohne Abwehrleistung keine Chance

Eine klare 26-36 (14-19) Niederlage mussten die Damen des SV Seulberg in Eltville einstecken. Mit einer kompakten Abwehrarbeit wollte man über Tempogegenstösse zum Erfolg kommen. Doch schon in den ersten Minuten wurde man von Eltville auseinander genommen.

Damen I: Verbesserung in Sicht

Mit einer einkalkulierten Niederlage kamen die Damen des SV Seulberg in der Bezirksoberliga Ffm/Wi von ihrer Fahrt aus Frankfurt/Nied zurück. Dennoch war eine Steigerung gegenüber dem Oberursel Spiel klar zu erkennen.

Damen I: Klare Niederlage gegen Oberursel

Eine klare Niederlage mussten die Damen des SVS in der Bezirksoberliga gegen den letztjährigen Landesligaabsteiger aus Oberursel hinnehmen. Die 19-44 (9-19) Heimniederlage ist aber ein Muster ohne Wert. Zu viele Ausfälle hatte der SVS zu beklagen. Neben Diana Kolibaba, Taschi Herbstleb (eh. Lindner), Dajana Juricic (eh. Verkic) fehlten auch noch kurzfristig Jule Grauer, Laura Schiewer, Steffi Stockmann und Lena Bützow. In der Vorbereitung hatten wir zweimal gegen Oberursel gespielt und bei weitem nicht so schlecht ausgesehen.

Damen I: Zwei Punkte aus Bad Camberg mitgebracht.

Beim zweiten Saisonspiel ging es am Sonntagnachmittag auf die weite Reise nach Bad Camberg. Ohne Jule und Esther gab es in der Anfangsphase etliche unerklärliche Fehlpässe und Abstimmungsschwierigkeiten. So musste man erstmal einem Rückstand von drei Toren hinterherlaufen. Doch nach und nach kam man besser ins Spiel und konnte beim 6-7 erstmals die Führung übernehmen.

Damen ll: Zwei Siege zum Saisonstart

Die zweiten Damen starten mit zwei Siegen in die neue Saison und zeigten dabei teilweise wirklich sehenswerte Spielanlagen. SV Seulberg 2 - SG Wehrheim/Obernhein 19:15 Den Auftakt machten die Damen am 15. September vor heimischem Publikum gegen Wehrheim/Oberhein und gewannen nach einem 7:8 Rückstand zur Pause noch mit 19:15. Besonders in der ersten Halbzeit merkte man, dass die Mannschaft noch sehr nervös agierte und sich einige technische Fehler einschlichen.

Damen I: Saisonstart geglückt.

Mit 29-20 (14-10) Toren gelang den Damen des SVS der erhoffte Auftaktsieg im Heimspiel gegen den verjüngten Landesligaabsteiger der TG Bad Soden. Endlich ging die Saison los. Etliche Wochen der Vorbereitung hatten ein Ende und man war gespannt, ob die Mannschaft die richtige Form findet.

Inhalt abgleichen