Damen

Damen I: Saisonstart geglückt.

Mit 29-20 (14-10) Toren gelang den Damen des SVS der erhoffte Auftaktsieg im Heimspiel gegen den verjüngten Landesligaabsteiger der TG Bad Soden. Endlich ging die Saison los. Etliche Wochen der Vorbereitung hatten ein Ende und man war gespannt, ob die Mannschaft die richtige Form findet.

Damen: Es ist angerichtet, es kann losgehen, wir sind vorbereitet!

Am Sonntag, den 15.09.2019 ist es endlich wieder soweit. Die neue Saison der Aktiven startet unter anderem mit Heimspielen der beiden Damenmannschaften. Um 14.00 Uhr treffen die Damen 2 in der Bezirksklasse B im Derby auf die SG Wehrheim/Obernhain. Damen 1 spielen um 18:00 Uhr gegen den Absteiger aus der Landesliga Mitte, die TG Bad Soden.

Wir hoffen, dass viele Zuschauer den Weg in die Halle finden und die Damenmannschaften tatkräftig unterstützen, denn beide Teams haben keine leichte Aufgabe.

Vorbereitet haben wir uns zumindest ausreichend, um gut in die Saison zu starten.

Damen: Berichte zu den letzten drei Freundschaftsspielen/-turnieren im Rahmen unserer Vorbereitung

18:08.2019: SV Seulberg - HSG Wettertal 25-20 (11-11)

In einem weiteren Testspiel konnte sich Bezirksoberligist SV Seulberg gegen die gleichklassige Mannschaft aus dem Gießener Bezirk durchsetzen. Nach einer ausgeglichenen ersten Halbzeit gingen den Gästen in der Schlussphase die Körner aus. Von der 38. bis zu 48. Minute konnte der SVS einen 15-16 Rückstand in eine 21-16 Führung umwandeln. Damit stand der Sieg fest.

Damenturnier am 4. August von 9:00 bis 18:00 Uhr

Damen I: Zwei Niederlagen zum Saisonende

SVS – HSG Goldstein/Schwanheim 19-29 (8-14): Gegen den Meister ohne wirkliche Chance

Damen I: Hart erkämpfter Punkt

Ein hart umkämpftes Spiel mit einem schwachen Schiedsrichter und eine tolle Aufholjagd des SV Seulbergs sahen die Zuschauer am Sonntagabend in der Nordenstädter Sporthalle.

Damen I: Zweite Halbzeit zum Vergessen

Am Samstag wollte man nach dem grandiosen Spiel gegen die HSG Sindlingen/Zeilsheim gerne auch die nächste Spitzenmannschaft, die SG Nied, ärgern. Von Anfang an nahm man das Heft in die Hand, konnte bereits in der 9. Minute mit 2-5 in Führung gehen. Über ein 4-8 und 5-9 konnte man trotz eines zwischenzeitlichem 8-10 mit 9-13 in die Halbzeit gehen.

Damen I: Aber Hallo! 38 Buden gegen Tabellenzweiten.

Es war ein Spiel, das wesentlich mehr Zuschauer verdient hätte. Tempohandball vom feinsten, 70 Tore und ein sensationelles Ergebnis aus Seulberger Sicht. Wer hatte das vor dem Spiel gedacht, dass die Seulberger Mädels auch gegen den Aufstiegskandidaten aus dem Süden Frankfurts bestehen können. 60 Minuten Spaß haben, den Gegner so lange wie möglich ärgern und dann mal sehen was zum Schluss möglich ist - so war die angegebene Marschrichtung vor dem Spiel. Der Spaß war dann auch lange nach dem Spiel noch im Clubraum zu sehen.

Damen I: Eine starke 1. Halbzeit reicht zum klaren Erfolg.

In der ersten Halbzeit wurde bereits der Grundstein zu einem ungefährdeten Auswärtserfolg beim Tabellenvorletzten in Flörsheim gelegt.

Dank einer überragenden Abwehr und einer gut aufgelegten Jenny Heinrich im Tor, konnte man sich eine 2:12 Führung bis zur 30. Minute erspielen. Die meisten Treffer wurden über die erste oder zweite Welle erzielt. Die Gegentreffer fielen in der 16. und 28. Minute, einer davon per 7-m. Im Hinspiel hatte man sich noch zu einem 19-18 Erfolg gequält.

Damen I: Starke zweite Halbzeit

In einem hart umkämpften Spiel blieben die Punkte letztendlich in Seulberg. Kriftel II hatte alles aufgeboten und war hochmotiviert in die Partie gegangen. Selbst der Trainer der 1. Damen aus der Oberliga war zur Unterstützung des Teams an Bord.

Inhalt abgleichen